Ich fühle die eisige Kälte in mir um mich herum. Tag und Nacht, eingefrorene Gefühle, doch manchmal da fühle ich die Wärme und ich fühle, dass ich noch lebe, dass es mich gibt. Dann fühle ich die Wärme, ich fühle es lebendig zu sein. Bis die Kälte alles wieder einfriert. Manchmal ist die Kälte doch stärker als die Wärme. Und ich fühle nichts mehr

22.12.14 23:56

Letzte Einträge: Geben und Nehmen, Maskenball, Kleines Mädchen

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen